RIDING MOUNTAINS IN AN EXTRAORDINARY WAY 

 

                       SICHERHEIT IM SKIUNTERRICHT durch unsere COVID 19 MASSNAHMEN

  

In unserer Premium Privat Skischule werden wir in der kommenden Saison alles erdenklich Mögliche unternehmen, um unseren Gästen und Mitarbeitern/Innen das größtmögliche Maß an Sicherheit zu bieten. Von Seiten der Österreichischen Bundesregierung, der Tiroler Landesregierung sowie vom Tiroler Skilehrerverband wurden eigene Richtlinien für Skischulen erstellt.

Es wird also notwendig sein, begleitende Maßnahmen und Vorkehrungen zu treffen. Diese richten sich einerseits nach den behördlichen Vorgaben und andererseits nach den Richtlinien unseren Partner vor Ort (Seilbahnunternehmen, Beherbergungsbetriebe, Sportgeschäfte, Skiverleih sowie Tourismusverband). Selbstverständlich stehen wir auch in Kontakt mit den ärztlichen Beratern.

Die getroffenen Maßnahmen müssen natürlich ständig aktualisiert und an die jeweilige Situation angepasst werden. Es ist daher damit zu rechnen, dass es auch von Seiten der Skischule zu kurzfristigen Veränderungen kommen kann.

Abstand Halten – mindestens 1 m

Ski fahren ist eine Outdoor-Sportart, die Ansteckungsgefahr im Freien ist daher geringer als im Innenbereichen. Es ist unser Bestreben, körperlichen Kontakt  zu minimieren und zu schützen, wo es möglich ist.

Mund- und Nasenschutz/ Händedesinfektion

In unserem Buchungsbüro am Dorfplatz in Igls erwarten wir uns unabhängig von den gesetzlichen Vorgaben das Tragen eines Mund- Nasenschutzes für Personen, die älter  als 6 Jahre sind. Vor Betreten des Geschäftslokals bitten wir um Händedesinfektion (Spender hierfür stehen bereit).

Unser Skiverleih/Buchungsbüro ist mit mobilen Trennwänden ausgestattet und wird regelmäßig großflächig desinfiziert, ebenso gibt es eine Limitierung der zur selben Zeit sich im Shop befindlichen Personen (siehe Corona-Regelung von snowsport Igls – Verleih)

Buchungen

Unser Skischulangebot ist online (Formular auf unserer Homepage bzw. Checkyeti), per Email aber auch telefonisch buchbar. Es ist nicht notwendig in unser Buchungsbüro zu kommen.

Die Bezahlung kann dann direkt beim Skilehrer bar erfolgen. Auch eine Überweisung auf unser Konto ist möglich, bzw. bei Buchung über Checkyeti erfolgt diese direkt an diese Buchungsplattform.

Contact-Tracing

Um beim Auftreten eines positiven Covid-19 Teilnehmers eine Ausbreitung des Virus möglichst schnell zu verhindern, ist es notwendig, von unseren Gästen korrekte Daten zu erfassen. Diese werden nach 28 Tagen wieder gelöscht.

Unsere Mitarbeiter benutzen auch die „Stopp Corona“ App.

Stornierung

Alle gebuchten Kursstunden können bis 17.00 Uhr des Vortages gebührenfrei storniert werden. Für spätere Stornierungen (am selben Tag) sind 50% des Betrages fällig. Bei kurzfristiger Stornierung bzw. Nichterscheinen ist der volle Preis zu bezahlen (ausgenommen: bei plötzlicher Erkrankung mit ärztlichem Attest).

Fahrt zum Skigebiet

Die Fahrt der Gäste zu den jeweiligen Skigebieten ist selbst zu organisieren und vorzunehmen (Treffpunkt mit dem Lehrer siehe unten).

Eine Hotelabholung mit dem Skischulbus ist derzeit nicht möglich.

Treffpunkt mit dem Lehrer/In

Der Treffpunkt mit dem Lehrer ist immer direkt auf der Piste (wird dann am Vortag vereinbart), wenn möglich an einer Stelle, die sich etwas Abseits größerer Ansammlungen befindet.

Skilehrer/Innen, Mitarbeiter/Innen

Um auch von Seiten der Lehrer/Innen ein größtes Maß an Sicherheit zu bieten, werden diese laufend auf Covid 19 getestet. Sie dürfen nur unterrichten, wenn sie keinerlei Krankheitssymptome aufweisen.

Unterricht

Da wir in unserer Skischule ausschließlich Privatunterricht anbieten, ist ein unkontrolliertes Sich-Näherkommen bzw. eine ebensolche Vermischung von Personengruppen im Gegensatz zum Gruppenunterricht weitgehend nicht gegeben.

Grundsätzlich ist der Abstand von mindestens 1 m zwischen Lehrer und Schüler einzuhalten. Ausnahmen sind nur dann gegeben, wenn der Schüler zusätzliche Hilfe benötigt (z. B. bei einem Sturz). In diesem Fall ist von allen Beteiligten ein Mund Nasenschutz anzuziehen.

Bei Fahrten mit den Aufstiegshilfen sind die Regelungen der Seilbahnunternehmer einzuhalten.

Hände schütteln, Umarmungen etc. sind zu unterbleiben.

Liftkarten sind von den Gästen selbst zu besorgen. Idealerweise über die Onlinebuchung des jeweiligen Skigebiets.

Diese Regelungen haben ab 1. Oktober 2020 bis auf Widerruf ihre Gültigkeit. Alle anderen Regelungen treten außer Kraft. Bei sich ändernden Bedingungen werden die Regelungen aktualisiert bzw. ergänzt. Vielen Dank für ihr Interesse!

Karte
Anrufen
Email
Info